Homematic IP erhält auf der IFA erneut das begehrte AV-Test-Zertifikat

10.09.2019
1.383

Leer/Berlin, 10. September 2019 – Zum dritten Mal infolge zertifiziert das Institut AV-Test Homematic IP als sichere und datenschutzfreundliche Smart-Home-Lösung. Dabei bestätigt das Institut, dass Homematic IP vor Angriffen von außen sicher ist und einen umfassenden Schutz der Nutzerdaten bietet.

Die Experten von AV-Test haben geprüft, ob Homematic IP anfällig für unberechtigte Zugriffe von außen ist. Dazu haben sie vor allem die Online-Kommunikation zwischen dem Homematic IP Access Point und dem Cloud-Service analysiert. Geprüft wurde auch der Datenaustausch mit Sprachassistenten wie Amazons Alexa und Homematic IP Geräten wie zum Beispiel dem Homematic IP Heizkörperthermostat oder dem Fenster- und Türkontakt. Das Ergebnis: Homematic IP bietet einen „sehr guten Schutz für alle getesteten Sicherheitsanforderungen“.

Zwei Gründe wurden hervorgehoben: Erstens authentifiziert und verschlüsselt Homematic IP die Daten in der Cloud-Kommunikation und setzt dabei auf den CCM/AES-128-Standard, ein zertifiziertes und patentiertes Verfahren für den Austausch der Schlüssel.

Zweitens bietet Homematic IP einen idealen Schutz der Nutzerdaten, denn die Lösung wird komplett anonym betrieben und erhebt keinerlei personenbezogene Daten. „Gerade für Smart-Home-Lösungen ist Sicherheit eines der wichtigsten Kriterien überhaupt“, sagt Bernd Grohmann, Vorstand der eQ-3 AG. „Anwender müssen der Lösung in jeder Hinsicht voll vertrauen können. Mit einer Ende-zu-Ende-Sicherheit in Form einer innovativen Verschlüsselungstechnologie zwischen allen Homematic IP Geräten bis hin zur Smartphone-App oder Sprachsteuerung und einem schlüssigen Konzept für den Datenschutz bietet Homematic IP höchste Sicherheit und steht für das derzeit sicherste smarte Zuhause.“

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -